Sonntag, 26. Februar 2012

Erstes Sommerkleid

Meine Tochter braucht demnächst viel neue Sachen, im Sommer wird nicht mehr viel passen. Ich habe nach dieser Idee ein schnelles Kleidchen aus Jersey-Resten und alten T-Shirts genäht.



Das gelbe Oberteil ist ein gekauftes Kinder-Shirt aus dem Second Hand. So spektakulär ist die Idee, mehrere Streifen aneinander zu nähen (ich habe Flatlocknähte gewählt) ja nicht. Gebrauchte Erwachsenen-Klamotten haben aber meist kein Muster und sind irgendwie zu langweilig für ein zusammengestückeltes Kinderkleid. Also habe ich, wie von der Ideengeberin vorgeschlagen, ich ein bisschen gestempelt.

Also, für den Alltag, Kindergarten und so, wahrscheinlich genau richtig. Ich habe schon ein paar passende Shirts für ein weiteres Modell zusammengesucht. Jetzt muss ich noch ein Geburtstagsgeschenk nähen und dann darf es endlich mal wieder was für mich sein!

Kommentare:

  1. Echt cool das Kleidchen. Mit den Stempeln kriegts echt Pfiff.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. ein wunderschönes Unikat!

    LG anja

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir sehr gut, besonders das Gelb!
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's Kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...