Mittwoch, 13. Juni 2012

Me Made Mittwoch Nr. 22

Endlich ist es fertig - mein Blockade-Kleid! Es ist Modell 107 aus der Burda 11/2007. Ich wollte es schon längst fertig haben. Irgendwann sagte ich mir, für Ostern. Dann für den Geburtstag meiner Oma. Dann für Pfingsten. Erst als ich das Kleid bei Wiebke sah, hab ich mich endlich drangesetzt.


Den Stoff habe ich vor langer Zeit bei Karstadt gekauft, mit Sicherheit sehr günstig (3,-/m oder so). Zu meiner Überraschung hat er einen Wollanteil, zumindest roch es nach dem Waschen so. Entgegen der Anleitung habe ich alles gefüttert. Leider hatte ich nicht genügend Futter einer Sorte, also gibt es oben anderes Futter als unten. Und bei den Belegen habe ich die Einlage vergessen.



Und warum hat das so lange gedauert? Es saß einfach nicht richtig, ich hatte es aber schon fast fertig genäht. Irgendwann kam dann mal meine Mutter und wir diskutierten, was zu machen sei, sie steckte ab, wir philosophierten usw. Ich bin es nicht gewohnt, so eine fette Naht in der Taille zu haben. Bisher habe ich eher Etuikleider genäht, also mit fließenden Übergängen. Aber mit den Änderungen schien es zu klappen, die Naht saß da, wo sie sitzen sollte. Nur traf die Taillennaht hinten am Reisverschluß nicht mehr aufeinander. Da war ungefähr ein Zentimeter Differenz. Und da hatte ich endgültig keine Lust mehr, nochmal aufzutrennen ...

Am Ende war`s gar nicht mehr soviel Arbeit, einzig die Motivation hatte gefehlt.



Ich erwische mich immer wieder dabei, dass ich schicke Kleider für's Büro mit Schal und Jäckchen "downdresse". Pumps statt Ballerina wären auch schöner dazu, aber ich habe gerade keine passenden. Und flach fällt in der Firma einfach nicht so auf. Und nächstes Mal probiere ich es mit Gürtel.

Die anderen MMM-Mädels wie immer hier bei Cat.

Ach und nochwas: Ich bin zwar in letzter Zeit viel zu selten online und habe auch die Diskussionen nicht mitbekommen, aber das hier find ich gut:


Mir sind die vielen Sachen, die nicht zum MMM gehören schon länger ein Dorn im Auge, weil sie einfach meine Zeit stehlen!

Kommentare:

  1. Stimmt, mit Gürtel wäre auch gut. Und wieder bin ich überrascht wie hübsch der Schnitt doch aussehen kann. Und Juhu, Blockade überwunden, da freue ich mich.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. WOW!
    Sehr elegant und stilvoll, gefällt mir wirklich gut!
    Und wie bitte? Downdressing? oh nein :(
    ...aber für die Arbeit kann ichs verstehen...
    Wäre aber auch ein wirklich schönes Cocktailkleid für schicke Anlässe, hoffentlich bietet sich dir demnächst mal die Gelegenheit zum 'updressen'. Wäre sonst nämlich wirklich schade!

    Ich habe auch mal ein ähnliches Kleid genäht (allerdings in knatsch-orange) und ein Gürtel sah dazu wirklich gut aus, kann ich nur empfehlen! :-)

    Liebe Grüße,
    Becky

    AntwortenLöschen
  3. Sieht hübsch aus. Hat sich gelohnt, dass du dich nochmal drangesetzt hast, steht dir wirklich gut und ich stimme meinen beiden Vorgängern zu, mit Gürtel hat das nochmal was.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid passt super und dein Einsatz hat sich gelohnt. Mir gefällt es auch ohne Gürtel (findeich lässiger als mit) und das mit dem "downdressen" (tolles Wort) kenne ich sehr gut!

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Sehr hübsch! Hat sich doch gelohnt, die ewige Mühe.

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh, das sieht super schön aus und ich finde mit Ballerinas ist es einfach alltagstauglich. Die Farbe finde ich auch sehr schön, wars denn schwierig zu nähen? Vielleicht wage ich mich da ja auch mal dran ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schönes Kleid...sitzt perfekt...und ist vielseitig zu kombinieren...toll!
    gruß Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Das mit der Blokade hatte ich auch gerade. Dann hoffe ich mal für uns beide dass es jetzt wieder zügiger geht. Sehr schön Dein Kleid. Ich fand den Brustabnäher schon an Wiebkes Kleid interessant. Aber scheint zu passen. Sieht toll aus. Und ist doch prima wenn sich ein Kleid fürs Büro und fürs schicke Essen eignet.
    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Seeeeehr hübsch. Der Faltenwurf ist wunderbar und es hat GENAU die richtige Länge.
    Schön, dass du dich doch noch motivieren konntest, denn ich finde, das ist heute das Kleid des Tages.

    AntwortenLöschen
  10. Toll geworden und ich bewundere immer wieder Deine Sachen. So viel besser als der Mainstream. Zum MMM Cleanup kann ich ja nichts sagen, ich habe noch nie mitgemacht. Ich habe aber auch oft gesehen, dass Leute mit einer selbstgenähten Tasche da mitmachen, oder Ähnlichem und fand das nicht mehr so ganz passend. Schade wenn es dann nur für "Publicity" missbraucht wird.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschönes Kleid, da hat sich das Überarbeiten wirklich gelohnt. Ich finde ses super wenn frau Kleider hat, die auch in den Alltag passen und deins ist ein perfekter Kandidat dafür.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Die Arbeit hat sich doch gelohnt, schön dass du es doch noch fertig bekommen hast.
    Das tolle an dem Kleid ist, dass es so wandelbar ist.Elegant mit Gürtel und etwas mehr casual mit dem Jäckchen. Und du kannst es toll kombinieren, geht mit allen Farben. Mit dem Kleid bist du für alles gerüstet.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  13. Oh auf dem letzten Bild schaust du fast ein bisschen verloren&unschuldig. Ziemlich verführerisch. Aber das Outfit ist wie immer bei dir schlicht und klassisch. Ich mag das sehr.

    AntwortenLöschen
  14. Die Geduld zum ewigen Auftrennen und Umändern hätte ich wohl nicht. Aber wie man sieht, es hat sich gelohnt, ein wirklich schönes Kleid!
    LG Judy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's Kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...