Mittwoch, 17. Oktober 2012

Me Made Mittwoch Nr. 27

Bei mir gibt's heute schon wieder "nur" ein Basic-Teil zu sehen. Das Raglan-Shirt ist nach Onion 5022 genäht, nur ohne die "Trompetenärmel". Den Schnitt gab's hier schonmal. Zur Schleife hinten habe ich mich von einem Kaufteil inspirieren lassen.


In letzter Zeit habe ich oft gelesen, dass vielen Nähdamen die Kombi-Teile zu ihren genähten Solisten fehlen. Das geht mir ganz genauso. Sind wir nicht doch alle Lemminge??? Auch die Idee eines SWAP gefällt mir gut, zumindest die strukturierte Herangehensweise. Allerdings habe ich mich doch gegen einen SWAP eintschieden. Ich habe nämlich die Befürchtung, dass mir bei so viel Vernunft die Motivation flöten geht;-) Und die brauche ich im Moment ganz dringend bei meinen Vorhaben, ich nehme mir eh immer viel zu viel vor.


Hm, ich glaube, ich geh gleich nochmal nach
ner passenden Kette oder einem Tuch suchen,
da fehlt irgendwie noch was...

Dennoch müssen Basics her. Dieser Schnitt gefällt mir und wird auf jeden Fall wieder genäht. Wo ich übrigens auch nicht mit der Bloglandläufigen Nähmeinung mitgehen kann und will: Klar gehen Jeans! Wieso denn immer gleich in Extremen denken? Ich brauche auch Hosen, um mich wieder auf Kleider und Röcke freuen zu können.

Die anderen MMM-Damen gibt es heute wieder hier.

Kommentare:

  1. Sehr hübsch sieht das aus - die Rückansicht gefällt mir am besten.

    Da muss ich mal fragen: Womit hast Du Deinen Kragen umrandet und das Schleifchen da gemacht? Ist das 'einfac' Schrägband?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Das ist Einfassgummi. Der ist auf einer Seite matt und auf einer Seite glänzend. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, welche Seite "eigentlich" nach außen kommt. Hier ist matt außen, ich hatte es auch schon mal anders herum. Die Bänder für die Schleife sind allerdings aus einem Reststück Georgette.
      Sonst nehme ich meistens einen Jersey-Streifen zum Einfassen, aber das habe ich mich bei dem tropfenförmigen Loch hinten nicht getraut.

      LG
      anne

      Löschen
    2. Einfaßgummi. Da wäre ich nicht drauf gekommen. Ich quäle mich immer mit dem Satinband herum und außerdem sieht das manchmal auch unpassend aus.
      Alles in allem sehr chic.
      Liebe Grüße von Susan

      Löschen
  2. ich finde jeans auch ok - vor allem so hübsch kombiniert :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  3. Durch das Schleifchen auch völlig ungewöhnlich - ungewöhnlich schön :)
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein sehr schönes Shirt und das Detail am Rücken das Tüpfelchen auf dem I. Und ich finde auch, die Jeans passen super dazu.

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  5. Diese Details, die man erst auf den zweiten Blick bemerkt, mag ich besonders. Schick, auch (oder gerade) mit Jeans!
    Viele Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Shirt, schlicht und mit der Schleife in Konstrastfarbe dennoch sehr raffiniert und chic. Das ist wirklich super geworden...und klar, braucht frau auch Jeans.
    1. passt die super dazu,
    2. ist die auch mal ganz praktisch und
    3. machts letztlich die Mischung aus gekauften und selbstgenähten Sachen doch erst richtig spannend.

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's Kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...