Mittwoch, 7. November 2012

Me Made Mittwoch Nr. 28

MeMadeMittwoch! Eine gute Gelegenheit, mal wieder zu bloggen ;-)
Ich trage mal wieder mein Blockadekleid, das ich in diesem Frühjahr genäht habe.


Zwischendurch war es auf dem Weg zum Lieblingskleid. Aber es macht mir doch schon wieder Sorgen. An Hals- und Armausschnitten sieht es so aus:


Sorry, um 23:00 Uhr und ohne Fotografen krieg ich keine besseren Bilder hin :-(
Es franst aus :-(
Ob es daran liegt, dass ich vergessen hatte, Einlage auf die Beleg-Teile zu Bügeln? Ich werde jedenfalls nicht die betroffenen Teile nochmal zuschneiden! Hab schon überlegt, die Kanten mit einem schmalen Schrägband einzufassen. Mal sehen. Solange Tuch und Jacke drüber müssen, sieht es ja erstmal keiner ;-)

Eigentlich wollte ich mir ja noch ein Kleid für's Blogger-Treffen in Berlin nähen, aber ich bin so unentschlossen. Schaffe ich das überhaupt noch? 

Kommentare:

  1. Hast du eventuell zu dich an der naht die zugaben abgeschnitten?
    ob du abklebst oder nicht darf gar keine rolle spielen. erstens, vor 50 jahren gabst nciht abklebendes, solche ausschnitte aber wohl:-)
    und zweitens, nach paar mal waschen gehen die klebeeinlagen ab, man sieht aber totzdem bei niemandem was fransen. also, ich tippe auf zu dicht an die naht abgeshcnitten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wohl der Grund. Also ich habe die Nahtzugabe nicht zu weit abgeschnitten, aber an den Rundungen zu weit eingeschnitten. Früher war ich immer viel zu zaghaft und habe immer zuwenig eingeschnitten. Diesmal habe ich es wahrscheinlich übertrieben:-(

      Löschen
    2. guck mal bei mir in mein letztes post.da zeige ich schritt für schritt wie man am besten die halsausschnitte verarbeitet.

      Löschen
  2. Dein Kleid ist superschick - ich würde auf alle Fälle versuchen es zu retten.


    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Sehr tolles Kleid, das wäre auch mein Liebling. Sag beim Ausschnitt ruhig, dass es so gewollt wäre. Vintage - dann fragt keiner mehr nach ;-) Und jetzt ist ja sowieso die Schalzeit, da wird es keinem auffallen.

    Lieben Gruß
    Cati

    AntwortenLöschen
  4. Rette das Kleid, das sieht so schön aus. Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Wenn Du's nicht sagst, sieht das auch keiner ;-)
    Echt sehr schick das Kleid! Und wenn der Frühling kommt, kannst Du ja immer noch übers Schrägband grübeln...

    Alles Liebe, Mara

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön das Kleid und ich hoffe, Du findest eine gute Lösung für den Ausschnitt! Ein schönes Samtband könnte ich mir gut vorstellen, aber mit Schal geht es allemal! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Oder du nähst dir noch nen süßen Bubikragen! Das Kleid wär zu schade um damit zu hadern.
    LG Lotti

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid ist sehr, sehr schön! Ich würde den Ausschnitt ja einfach mit Schrägband vernähen, aber ich bin auch ne faule Backe :-)
    Auf jeden Fall gefällt es mir sehr, sehr gut mit dem roten Gürtelchen!
    Beste Grüße, Juli

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid sieht supersuperschön aus! Arrrgh, ich mag es gar nicht, wenn ich fertiggenähte Teile noch mal nachbessern muss. Puh, und nochmal zuschneiden würde ich auch nicht :-)
    Ich finde die o.g. Idee mit dem Bubikragen klasse,
    lG Christina

    AntwortenLöschen
  10. wow...das sieht toll aus!!!
    ich würde es mit dünnem schrägband probieren.

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
  11. Uiii was für ein hübsches Kleid. Mit Schal und Jacke sieht es einfach toll aus. Ich finde auch du kannst es die kleinen Fusseln als 'Vintage' verkaufen...... und mit Schal fällt es gar nicht auf.

    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Hey, ein schönes Kleid!!! Bis zum Treffen ist es bestimmt wieder aufgepäppelt:)

    AntwortenLöschen
  13. Tolles Outfit und das Kleid ist so schön, das du es wirklich retten solltest :) Ich kann mir gut vorstellen, dass Einfassen mit Schrägband das Problem lösen kann.

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde das Kleid sehr schön und Du wirst bestimmt eine Lösung für das Kragenproblem finden. Wäre schade, es nicht mehr zu tragen.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für eure Kommentare, bin ganz platt! Ich hatte gerstern über tausend Seitenaufrufe, das macht mich noch plätter :-)

    LG
    anne

    AntwortenLöschen
  16. Das Kleid ist wunderschön! Ich wünschte, ich würde mich endlich mal an so ein Projekt heranwagen.. Schrägband klingt doch nach einer guten Lösung für das Ausschnittproblem.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  17. Das Kleid ist wundervoll. Wäre wirklich schade, wenn es wegen der ausgefransten Ränder seltener getragen werden würde. Es steht dir hervorragend^^

    AntwortenLöschen
  18. Ah, du hast mir geschrieben. Aus Dresden, sehr schön... gleich um die Ecke.
    Ja, dann näh mal das Burdakleid. Bei Jersey brauchst du da keinen Reißverschluss. Das Kleid fällt recht groß aus, bei mir vorallem im oberen Rückenteil, musste mal sehen... wenn es dann richtig sitzt, ist es wirklich ein gutes Kleid und kaschiert wunderbar, so für die Öffentlichkeit gar nicht so dumm.... war ja auch mein Plan ;), aber wird ja nun nichts.
    Wir sehen uns :)
    Vera

    AntwortenLöschen
  19. Das Kleid ist super super schön! Hach, und es steht dir noch dazu fantastisch! Auch der Rest den ich hier erspähen durfe ist wunderbar geworden. Der Rock mit den Metallknöpfen kommt auf den Fotos nicht so gut raus, aber die Knöpfe sind irgendwie... witzig.
    Wie wärs mal wieder mit einem Watzkebier?
    Liebe Grüße
    Marit

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's Kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...