Mittwoch, 29. August 2012

Me Made Mittwoch Nr. 24

Es ist wieder soweit! Ich starte mit dem Kleid aus meinem letzten Post.


Es war für den Urlaub gedacht, aber der ist jetzt vorbei und ich möchte auch im Büro nicht darauf verzichten. Wegen der etwas freien Rückenansicht schnell ein Jäckchen drüber und los!

Alle anderen Me-Made-Mitmacherinnen gibt es ab sofort in diesem MMM-Blog, der von einem sehr charmanten Team betreut wird.

Freitag, 17. August 2012

Langes Streifen-Urlaubs-Kleid


Während einige Bloggerinnen schon zurück sind, fängt bei uns der Urlaub gerade an. Gerade noch rechtzeitig ist ein Kleid fertig geworden, dessen Schnitt (Modell 119 aus Burda 7/2008) ich schon seit Jahren auf meiner Liste hatte. Immer wieder mit anderen Stoff-Favoriten. Entschieden habe ich mich für einen Stoff, den ich im Juni auf dem Stoffmarkt in Dresden erstanden habe. War kein Schnäppchen und ich habe keine Ahnung, ob da noch etwas anderes außer Synthetik drin ist. Aber bei einem ärmellosen Sommerkleid kann es nicht schaden, wenn der Stoff bügelfrei und schnelltrocknend ist.


Obwohl ich nur zu genau die Problematik der offenherzigen Burda-Schnitte kenne, habe ich einfach drauflos genäht, weil ich dachte, Urlaub ist ja lockerer als Büro. Ging aber nicht, es fiel alles raus. Ein Top drunter ziehen geht auch nicht, das sieht auf der Rückseite blöd aus. Also habe ich ein altes Shirt der Kategorie "für die Gartenarbeit noch okay" in den Ausschnitt genäht und ringsrum abgeschnitten. Passt!

Nur etwas zu kurz ist es. Ich habe schon die reichlich bemessene Saumzugabe rausgelassen und nur einen Rollsaum gemacht. Mal sehen, ob ich noch einen Streifen drannähe.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...