Dienstag, 1. Januar 2013

Frohes Neues Jahr!

Also 2013. Wo fang ich an? Eigentlich war ich nie der Typ für gute Vorsätze, in den letzten Jahren hat sich das, durch das Bloggen, aber etwas geändert. In den letzten Monaten haben sich von selbst einige Punkte angesammelt (ausschliesslich auf's Nähen bezogen), die ich gern zum Jahresende aufschreiben wollte. Den Rückblick fand ich letztes Jahr auch nett. Nicht immer nur auf To-Do-Listen schauen, sondern auch mal schätzen, was man schon geschafft hat.

Jetzt habe ich keine Lust. Das reale Leben hielt mich gefesselt. Nachdem ich es irgendwie geschafft hatte, die neunköpfige gefräßige Raupe Verwandschaft mehrere Tage am Stück zu verpflegen, war bei mir die Luft raus und dann setzte tatsächlich so etwas wie Entspannung ein. Auch bin ich mir nicht mehr ganz sicher, ob das, was ich mir für 2013 vorgenommen habe, noch so passt.

Also gibt es diesmal einen ganz entspannten Start ins neue Jahr. Ohne große Erwartungen, es kommt wie es kommt. Ich wünsche euch (und mir) auf jeden Fall ein stressfreies Jahr mit Kreativität und viel Zeit zum Nähen!

Wir haben übrigens auf einer sehr schönen Hochzeitsfeier das Jahr begrüßt. Auf einem Schloß, dass eher eine Burg ist. Meine Tochter hatte ihr Buch über Ritterburgen dabei, um zu schauen, ob auch wirklich alles da ist, was in so eine Burg gehört. Ich war glücklich mit meinem Kleid zu dem ihr so fleißig kommentiert hattet. Vielen Dank nochmal dafür! Bilder kann ich bisher leider nicht vorweisen. Ich bin zwar fotografiert worden, aber nicht mit unserer Kamera.

1 Kommentar:

  1. Ach, mir geht es genauso. Der Rückblick von Meike reizt mich grad zwar schon ein bisschen, mich auch nochmal daran zu machen. Aber mir geht es ähnlich wie Dir, es passt grad nicht und muss auch nicht sein. Gelasseneit, so hatte ich es formuliert, wünsche ich mir für 2013.
    Klasse, dass das Kleid "gepasst" hat!
    Melleni

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's Kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...