Freitag, 7. März 2014

Shirt für mich

Heute geht's weiter im Streifenlook. Mit einem Bekenntnis zu einem Flop. Das Stilltaugliche Kleid vom letzten Herbst hat sich in der Praxis nicht bewährt. Der Schnitt war mal wieder komisch sackig und die Druckknopf-Lösung in der Schulternaht war auch nicht so dolle. Erstens musste ich immer erstmal mein Kind ablegen oder jemandem in die Hand drücken, damit ich mich frei machen konnte (nix mit diskret und unauffällig). Zweitens zogen die Druckknöpfe, die in ihrer Gesamtheit doch recht schwer waren, die Schulternaht nach hinten, was für ein unangenehmes Tragegefühl sorgte.


Aber den Stoff mag ich nach wie vor. Wiebke hatte mal geschrieben, dass sie Nichtgelungenes nicht einfach wegschmeißen könne, sondern immer denkt, da kann man ja noch was draus machen. Jaaa, genauso geht es mir auch! Also habe ich ein Shirt aus dem Kleid genäht, nach Onion 5022. Den habe ich schon mehrfach verwendet, z.B. hier und hier. Auch für mich plane ich, mal bei einem Schnitt zu bleiben und meine Experimente ein wenig zu reduzieren.


Das Blümchen war nicht geplant, kam aber drauf, nachdem mir das Ergebnis beim Tochter-Kleid so gut gefallen hatte.

Es ist immer noch ein Rest des Stoffes übrig. Also dranbleiben!

Kommentare:

  1. Sehr chic, der kurze Raglan-Ärmel. Und das Blümchen hat mir beim Tochterkleid schon gefallen!
    viele Grüsse!

    AntwortenLöschen
  2. Wieder sehr schick und jetzt kapiere ich erst, dass das ein Streifenjersey ist. Ts hatte bei der Tochter gedacht, du hast verschiedene Streifen verbraucht. Der Schnitt gefällt mir echt gut, werde gleich mal nach onion googeln. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Aus eins mach zwei ist doch ne tolle Lösung und man grämt sich gar nicht mehr über das nicht so gelungene Experiment und Stillkleider will man dann sowieso nicht mehr sehen.VG kaze

    AntwortenLöschen
  4. Gefällt mir auch echt gut, der Schnitt und Stoff passt gut zueinander. Wo bekommtman solche Stoffe? Mit der Blume ein echter Hingucker.
    Liebe Grüße Dani Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Stoff war mal von Buttinette. Sowas gibts dort aber auch nicht immer :-(

      LG
      anne

      Löschen
  5. Eine sehr gelungene Wiederverwertung. Ich bin ja meinen Basisschnittmustern sehr treu und nähe die auch gern immer wieder, die Garantie für stressfreies Nähen sozusagen.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Ist doch toll geworden, hätte gar nicht gedacht, dass du noch zwei Oberteile aus dem Stillkleid bekommst. Mit den Streifen hat es auch super geklappt. Klasse, vor allem die Deko.
    Grüße von Mutti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neenee, aus dem Stillkleid ist mein Shirt geworden, das Kinderkleid entstand aus einem Rest.

      LG
      anne

      Löschen
    2. .....ach so, egal, sehr schön....

      Löschen

Vielen Dank für's Kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...