Mittwoch, 5. März 2014

Shirtkleid für die Große

Eines meiner Ziele für dieses Jahr ist, meine Stoffreste abzubauen. Das geht natürlich am Besten, indem man Kindersachen näht. Also sollte ich das tun, solange sie noch klein sind und Stoffreste reichen ;-)


Aus den Resten meines gestreiften Stillkleides entstand ein Shirtkleid für die große Tochter. Sie hat so ein ähnliches Kleid vom Flohmarkt, das sie liebt und das bald zu klein ist.


Als Schnitt diente wieder der Raglan von hier und hier, nur verlängert, ausgestellt und mit gekürzten Ärmeln. Dreimal der gleiche Schnitt - wer weiß, vielleicht werde ich doch noch ein Optimierer?!
Und auch wieder schabloniert mit Textilfarbe, diesmal in silber.

Demnächst gibt es noch mehr aus diesem Stoff. Wie gesagt, weg mit den Resten!

Edit: Zum ersten Mal verlinkt bei Kiddikram und Meitlisache.

Kommentare:

  1. Der perfekte Schnitt für Sommerkleider, da kann die Tochter doch sicher noch mehr gebrauchen und die Stoffreste werden weniger.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Super! Der Schnitt ist auch wirklich schön und die Umsetzung erst....toll!
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Und Nachthemdchen?

    Das Kleidchen sieht ganz entzückend aus!!

    ich bin mittlerweile auch auf den Geschmack gekommen mit Kindershirts und Schlafanzügen ...

    viele Grüsse!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch 1-2 Kinderschnitte, die ich immer wieder nehme, weil sie sich so bewährt haben. Bei deinem Kleid finde ich vor allem die Blumen toll, das findet die Tochter bestimmt auch, was?! Glitzern sie doch so schön, darauf stehen ja die Mädels...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's Kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...