Mittwoch, 1. Oktober 2014

MeMadeMittwoch Nr. 44, gestreift

Zum ersten Mal habe ich ein Kleidungstück aus dem gleichen Stoff genäht, wie der Schnittanbieter (Burda 01/2014, Modell 122), noch dazu ist es das Titelmodell! Derselbe Stoff ist es sicher nicht, meiner ist ein Coupon vom Stoffmarkt in Marine/Weiß. Ich bin überzeugt, dieser Schnitt entfaltet seine Wirkung nur mit diesen gleichmäßigen Streifen.


Das Shirt lässt sich gut nähen und tragen. Ich liebe ja sowieso Raglan, das betont die Schultern so schön. Und man spart sich das Ärmel einsetzen. Obwohl Burda es hinbekommt, auch bei Raglan-Schnitten erst Seiten- und Ärmelnähte zu schließen und dann tatsächlich den Ärmel einzusetzen. Jaja, selber schuld, wenn man die Anleitung liest. Mach ich immer und entscheide dann, wieviel ich davon ignoriere;-)


Für den Belegstreifen am Halsausschnitt habe ich den pinken Jersey vom Brigitte-Dress genommen, nur für mich, denn das sieht man ja von außen nicht.


Übrigens sagt Burda, man bräuchte 1,90m vom Streifenstoff. Mit ein bisschen Zuschneide-Tetris, das ich beim letzten gemeinsamen Nähen bei Frauenoberbekleidung absolviert hatte, haben die 1,50m des Coupons locker gereicht. Und das geforderte transparente Elastikband habe ich auch nicht vermisst.


Weiter MMM-Modelle gibt es wieder hier, heute zum ersten Mal mit Dodo.

Edit: Beim Überfliegen der MMM-Beträge habe ich gerade einen Zwilling entdeckt :-)

Kommentare:

  1. Ein sehr stylisches Teil. Fast könnte es direkt vom Laufsteg kommen. Sieht gut aus an dir!

    LG Doro

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt ist super geworden, sehr schick. Ich finde die Angaben zum Stoffverbrauch oft sehr großzügig und Raglanärmel bei geschlossener Seitennaht einsetzen , also wirklich, so eine seltsame Idee.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Umsetzung und ich liebäugle ja jetzt auch schon ewig mit dem Shirt.
    Gerade als ich oben Deinen Text las, dachte ich mir, wie hat sie das mit dem Stoffmarktcoupon hinbekommen. Mit 1,50 m hätte ich nämlich noch Massen hier und ansonsten müsst ich extra bestellen und ich find den Schnitt auch so toll. Hast Du noch einen speziellen Tipp damit es sich ausgeht mit der Stoffmenge?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach den Schnitt raus kopieren, ausschneiden und so lange probieren und auf dem Stoff hin- und herschieben (trotzdem den Fadenlauf beachten!), bis es passt. Ich glaube, Burda gibt den Verbrauch immer viel zu groß an. Bei der Länge der Ärmel könnte man bei diesem Schnitt noch etwas abgeben, sie sind extra überlang. Ich brauchte aber trotzdem nicht auf die Überlänge zu verzichten, es hat trotzdem gepasst und ich finde, es sieht mit den Streifen auch gerade gut aus, wenn die Ärmel ein wenig hochgeschoben werden müssen. Also probier es einfach mal! Achso: nach dem Zuschneide-Plan, den Burda angibt, richte ich mich nie!
      Viel Glück!
      ann

      Löschen
    2. Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Dann werde ich mal loslegen.

      LG Carola

      Löschen
  4. Wow, das ist toll geworden. Ich glaube, das ist mir damals auch aufgefallen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Toll geworden, obwohl ich immer noch finde, dass es ein bisschen flimmert, wenn man lange auf die Bilder schaut.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  6. Super cooles Shirt! Gefällt mir sehr! Ich bedaure gerade, dass ich die Zeitung verpasst habe, mal schauen, ob ich sie noch bestellen kann.

    Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  7. total schön!!! stoff und schnitt gefallen mir sehr gut...
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  8. Das Shirt finde ich ja klasse. Gefällt mir unglaublich gut.

    LG Birthe

    AntwortenLöschen
  9. Sehr sehr schick und wirklich originell!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  10. Sehr sehr hübsch. Genau wegen dieses Shirts hab ich diese Ausgabe der Burda gekauft - aber das Shirt noch nicht genäht! Schande! :)
    Alles liebe, nina

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das sieht umwerfend aus. Tolle Arbeit !
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  12. Das kann ich nur bestätigen. Ich habe das Shirt im Original gesehen und finde es auch richtig gut gelungen. Der Schnitt ist klasse und paßte sehr gut zu dir, liebe Anne. Gestreift geht immer. Dies mußte ich schon bei Sylvias Streifenshirt feststellen. Das Teil gefällt mir auch shr gut.
    Deine Mutti

    AntwortenLöschen
  13. total schön geworden. steht dir auch sehr gut. der schnitt liegt bei mir auch schon bereit.
    lg claudia

    AntwortenLöschen
  14. Sehr sehr schickes Teil! Bin geplättet.
    viele Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's Kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...