Donnerstag, 22. Januar 2015

UFO-Abbau-Sew-Along, Teil 3 - nochmal Zwischenstand

Den Rock hatte ich ja letzte Woche schon fertig und gestern zum MMM schon an. Auch da gab es wieder ungläubige Kommentare wegen des nicht vorhandenen Saums. Nach einem Tag tragen habe ich noch keine Nachteile festgestellt. Ich werde weiter beobachten...

Ein richtiges UFO muss auch ordentlich zerknittert sein, das gehört nunmal dazu!

Vom Unterkleid habe ich den Schnitt abgenommen, zugeschnitten, die Seitennähte geschlossen und Schrägband zugeschnitten und geformt. Ich habe tatsächlich zum ersten Mal einen Schrägbandformer benutzt! Von euch hatte ich tolle Empfehlungen für Unterkleid-Schnitte bekommen, vielen Dank dafür, allerdings ist mein Viskose-Stoff kein Jersey, sondern ein Webstoff. Wieso einfach, wenn es auch kompliziert geht ;-)

Vom nachträglich gefundenen UFO-Shirt habe ich genau eine (Overlock-)Naht geschafft, die andere, mit der Nähmaschine, muss noch gemacht werden.

Ich bin zuversichtlich, dass ich bis zum Finale fertig bin, Ich MUSS einfach bis zum Finale fertig werden, da hier dringend ein Faschingskostum gebraucht wird!

Die anderen UFO-Bezwingerinnen gibt es wieder bei Muriel.

Kommentare:

  1. Na dann, liebe Anne, mache hin... nicht dass deine Mädels mit gekauften (grottenhässlichen) Kostümen feiern müssen.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  2. Der Stoff für mein Faschingskostüm dreht gerade eine Runde in der Waschmaschine. Auf das Unterkleid bin ich gespannt, ich habe ja bisher nur elastische genäht, kann mir aber so ein Unterkleid aus einer Seiden - oder Viskosemischung auch sehr gut vorstellen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Ein fertiges UFO ist besser als keins. Das mit dem Kostüm ist auch hier dringend, muss mich beeilen. Viel Glück mit den anderen UFOs. Ich habe zwar auch einen Schrägbandformer, aber ich habe ihn noch nie benutzt. LG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's Kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...