Montag, 2. Februar 2015

Kindersachen


Zum Geburtstag hat die Große ein neues Shirt bekommen. Ich habe beschlossen, dass die Zeiten mit den Zahlen auf dem Oberteil vorbei sind. Das Shirt vom letzten Jahr passt ihr noch ganz gut, aber ich bezweifle, dass sie jetzt noch mit einer "5" rumlaufen will.


Da sie nur etwas Schlichtes zum Kombinieren brauchte, ist es auch was ganz einfaches geworden. Den Schnitt habe ich von einem Kaufshirt abgenommen, der passt wesentlich besser als der Ottobre-Schnitt, den ich ursprünglich dafür aus dem Heft kopiert hatte. Dem Kind gefällt es sehr gut.


Der Kindergeburtstag war diesmal ein Hexengeburtstag. Dafür war die Große bestens ausgestattet. Mir war aber klar, dass die Kleine auch mitmischen will. Also habe ich für sie einen Mini-Hexenumhang genäht. Das ist einfach ein Dreiviertelkreis, bei dem ich die vorderen Ecken (mit einem Teller als Schablone) abgerundet habe. Ein Stoffrest aus dem Vorrat, Satin-Schrägband drumherum, fertig. Das macht richtig Spaß, wenn es so schnell und einfach geht!


Die Kleine hatte ein weißes Jerseyjäckchen geschenkt bekommen. Natürlich ißt sie wie ein Ferkel und trotz Lätzchen kann man immer genau sehen, was es zu essen gab. Deshalb habe ich die Jacke mit selbstgemachten Stempeln bedruckt. Einen Bleistift mit Radiergummi habe ich in unserem Haushalt nicht finden können, aber einen Rest Moosgummi. Mit einem normalen Büro-Locher habe ich einen Punkt ausgestanzt und auf die Rückseite eines Bleistiftes geklebt. Den Stern wollte ich genauso mit einem Stern-Stanzer machen, da passte der Moosgummi aber nicht drunter. Der Stern ist jetzt also freestyle ausgeschnitten, was ihn aber irgendwie auch ganz schön macht. Ihn habe ich auf eine Spielfigur geklebt.

Einmal getragen und schon sind die ersten Flecken drauf, die beim Waschen nicht weggingen. Fallen aber gar nicht auf. Ziel erreicht.

Jetzt sitze ich noch am Faschingskostüm für die Große. Na, wer kann erraten, was sie dieses Jahr sein wird?

Kommentare:

  1. Schöne Kindersachen. Mit den Zahlen hab ich es bei unseren Mädels schon immer so gehalten. Die wachsen einfach zu langsam. Sie haben sich auch nie beschwert. Dein Shirt hat ja zumindest etwas Glitzer, mehr braucht Kind doch nicht, um glücklich zu sein. :-) Die Stempel sind ne gute Idee. Weiße Sachen sind aber auch nicht wirklich was für Kinder, außer mal ein Shirt zum Drunterziehen. Beim Faschingskostüm erahne ich eine Meerjungfrau? Sieht schon sehr professionell aus. Da muss ich jetzt auch ran. Stoffpaket vom Bastelversand kam vorhin grad an ...

    PS: Das Kleid ist fertig! :-D Gestern hab ich das mit dem Futter dann doch noch kapiert.

    LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Dann solltest du gleich mit dem nächsten Kleid starten, damit du das mit dem Futter nicht vergißt ;-)

      Löschen
  2. Mein Sohn hat das letzte Zahlenshirt mit 10 bekommen, allerdings waren die Zahlen immer so wie bei Fußballspielern auf dem Shirt angeordnet, da ist der Bezug zum Alter nicht gleich da.
    Das graue Shirt ist ist super geworden, schlicht und durch die Rüschen doch individueller, als man es kaufen könnte. Die Babyhexe ist auch Zucker und soll ich dir was sagen, ich kann mir denken was deine Tochter zum Fasching trägt.
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Das Shirt ist hübsch geworden. Und Glitzerkram passt immer. Ich bin froh, daß das Thema Fasching an mir vorbei läuft, zumindest hat noch keiner Wünsche geäußert. Würde ich auch jetzt dankend ablehnen! Und Ariel passt auch kaum für einen Jungen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach naja, mir macht das schon Spaß. Ich dränge aber immer darauf, dass ich rechtzeitig weiß, worauf ich mich einstellen soll.

      Löschen

Vielen Dank für's Kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...