Montag, 23. November 2015

Weihnachtskleid Sew Along 2015 - Teil 2

Heute nur eine kurze Meldung: Ich bin bei Stoff und Schnitt geblieben und habe gestern noch zugeschnitten. Ich habe im Vergleich zum letztjährigen Weihnachtskleid nur eine Kleinigkeit geändert: Die Rockteile bestanden jeweils aus Seiten- und Mittelteil. Ich konnte keine Notwendigkeit dieser Nähte entdecken, sie sind nicht formgebend. Vermutlich verlängern sie nur optisch die Abnäher vom Oberteil. Ich habe Vorder- und Rückteil jeweils als ein Stück zugeschnitten.


Der einzige Grund meiner Strebsamkeit ist, dass ich bis kurz vorm nächsten Termin vermutlich zu gar nichts komme, also wollte ich wenigstens zuschneiden. Nähen werde ich dann hoffentlich beim Nähtreff in Leipzig.

Die über 100 Teilnehmerinnen treffen sich schon seit gestern auf dem MeMadeMittwoch-Blog.

Kommentare:

  1. Haha, aber ein Restzweifel zu solche Wegkürzungen von Nähten bleibt oft zurück - zumindest bei mir ;) Ich drücke die Daumen, dass sich doch unerwartete Freiräume auftun :)

    AntwortenLöschen
  2. Solch Zuschnittersparnis mache ich auch gerne. Wenn nicht ein für mich sichtbarer Sinn vorhanden, oder ich aber unbedingt dies Naht als sichtbar haben möchte.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid sieht wirklich klasse aus, darf ich fragen, welches Schnittmuster du verwendet hast?

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich ein tolles kleid, darf ich fragen, welches Schnittmuster du verwendet hast? Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's Kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...