Mittwoch, 25. Januar 2017

MeMadeMittwoch Nr. 66 im Rollkragenkleid

Mein Versuch, das letzte Licht einzufangen.
Heute trage ich Modell 113 aus der Burda 9/2016. Es sollte ein Herbstkleid werden. Im August habe ich es zugeschnitten und auf der AnNäherung im Januar endlich beendet. Eigentlich war es schon fertig, aber der Rollkragen war viel zu hoch und verursachte einen Giraffenhals. Einfach nach unten schieben oder umschlagen ging nicht, denn hinten ist ein Reissverschluss. In Bielefeld hatte ich endlich die Muse und die Zeit, diesen wieder rauszutrennen und nach Kürzung des Kragens um 3 cm wieder einzunähen.

Nachdem ich das sah, hab ich gleich ein Unterkleid druntergezogen;-)

Das waren nicht die einzigen Änderungen. Die Ärmel habe ich stark verschmälert und gekürzt (ansonsten Nachthemdverdacht!) und die Brustabnäher (nachträglich) verlegt. Mein Jersey ist zwar dünn, aber relativ stabil und nicht sehr elastisch. Wenn ich mir das Modell im Heft anschaue, wirkt es sehr viel fließender. Deshalb funktionieren dort wahrscheinlich die Ärmel besser. Allerdings kann ich es mir gar nicht gut vorstellen, so ein Modell mit Abnähern, Teilungsnähten und Reissverschluss, aus einem Flutsch-Stoff zu nähen. Mit diesem Stoff ist es aber eine gute Kombi und ich finde, es ist ein solides Alltagskleid daraus geworden.


Für die aktuellen Minusgrade brauche ich noch ein Jäckchen drüber, das habe ich aber vergessen, zu fotografieren. Ohne gefällt es mir auch besser. Als nächstes will ich versuchen, kleine Gürtelschlaufen anzubringen, denn mit einem kleinen Gürtelchen kann ich mir das Kleid auch gut vorstellen.

Hier kann man das Muster besser erkennen. Der Stoff ist irgendwie grau-mint.

Verlinkt beim MeMadeMittwoch, heute mit Dodo in Waxprint-Rock und Strickjäckchen.

Kommentare:

  1. Wow, der Stoff ist ja wunderschön! Gut zu wissen, dass du die Ärmel hast verschmälern müssen, falls ich das Schnittmuster auch mal in Angriff nehme! Das Kleid gefällt mir sehr gut, nur den Kragen würde ich für mich persönlich weglassen.

    AntwortenLöschen
  2. Das gefällt mir. Den Schnitt sollte ich mir unbedingt mal ansehen. Vielen Dank fürs Zeigen! LG, Nina

    AntwortenLöschen
  3. Oh, den Schnitt werde ich mir gleich in der Burda einmal anschauen. Dein Kleid finde ich sehr schön. Ach ja, und es ist gut zu wissen, dass die Ärmel enger sollten. Der Stoff ist ganz wunderbar für dieses Kleid.
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön geworden - und "solides Alltagskleid" ist ja eine der höchsten Auszeichnungen, die ein Kleid nur erhalten kann, finde ich.
    Liebe Grüße!
    Ella

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Kleid....und bevor ich den Kommentar unter dem Bild las, wollte ich einen Unterricht empfehlen :-)
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Kleid....und bevor ich den Kommentar unter dem Bild las, wollte ich einen Unterricht empfehlen :-)
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid ist wirklich schön geworden. Und mit Gürtel kann ich es mir auch sehr gut vorstellen. Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid sieht gut aus und sitzt hervorragend. Schön gemacht!
    Gruß Mutti

    AntwortenLöschen
  9. Die zarte Farbe ist klasse und der hohe Kragen, ich bin begeistert! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Du hast wirklich ein Händchen dafür, Stoff und Schnitt zu für dich besonders gut passenden Kleidungsstücken zu verarbeiten. Auch das Kleid gefällt mir wieder richtig gut!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schön finde ich Dein Kleid, Farbe und Muster wären auch ganz meins gewesen und der Kragen ist klasse geworden.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  12. So schön, ein richtig kuschliges Winterkleid! Wunderbarer Stoff auch....

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für's Kommentieren!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...